BlogNews

17. Station Eisacktaler Kellerei-Im Tal der Weißweine

Wir schnappen uns ein Portfolioheft auf dem Tresen, als wir im 2014 neu eröffneten Wine-Shop der Eisacktaler Kellerei eintreffen und entdecken eine große Auswahl an Weinen, die unser Interesse wecken. Die 1961 gegründete Genossenschaft ist die jüngste ganz Südtirols und hat sich seither ständig vergrößert! Zwischen Burgen, Klöstern und steilen Weinbergen entsteht hier ein Wein der die Vielfalt dieses Tales wunderbar widerspiegelt. Lagen von 250m bis 970m und einzigartige Böden verleihen dem Wein aus dem Eisacktal einen unverkennbaren Geschmack.

„Wir sind ein Weißweintal und wollen das auch bleiben!“, erklärt uns Alexandra Erlacher, Brand Ambassador der Kellerei. Dieser Aussage zustimmend nickend, beginnen wir die Führung durch die „heiligen Hallen“ von Kellermeister Hannes Munter. Pro Jahr werden ca. eine Million Flaschen abgefüllt, wobei die Weißweine 90% der Gesamtproduktion ausmachen. Dies spiegelt sich auch in den Lagerkellern wider. Der Barrique-Keller ist verhältnismäßig klein, verglichen mit den Edelstahltanks die alle auf Hochglanz poliert bis an die sehr hohen Decken reichen.

 

Die Verkostung

Wie Kinder im Süßigkeiten-Laden grinsen Andi und Ich, sobald wir mit der Verkostung beginnen. Genau die richtige Zeit für neue Jahrgänge haben wir uns ausgesucht. Der Chardonnay 2018, mit seinem runden Charakter überzeugt auf Anhieb. Trotz des jungen Alters ist er ausgewogen und voller Leben. Genauso der Weißburgunder mit dem charakteristischen Duft nach Blumen und Obst. Der Grüne Veltliner passt perfekt zu weichem Käse und Fisch, mit seiner belebenden Säure. Natürlich durfte der Kerner nicht fehlen bei unserem Besuch. Nach Pfirsich und Aprikose duftend, wird auch dieser Jahrgang mit Sicherheit wieder einer der gerne nachgeschenkt wird.

Die „Aristos“-Weine

Diese Selektionsweine von ausgesuchten Spitzenlagen machen ihrem Namen alle Ehre. Strenge Selektion und Ertragsbeschränkung, sorgen schon im Weinberg für höchste Traubenqualität. Dankbar über diese schonende Arbeitsweise schmecken sie ausgezeichnet. Diese Weine besitzen ein tolles Reifepotenzial und sind bekannt für ihre Wuchtigkeit und Sortentypizität.

 

Fazit

Wie erwartet ist der 2018er Jahrgang etwas worauf man sich wirklich freuen kann. Die Eisacktaler Kellerei darf zu Recht stolz auf ihre Jüngsten sein. Sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit zu vielen weiteren ereignisreichen Geschichten verhelfen!